Beiträge

Anträge für Umweltausschuß am 23.10.2017
Sehr geehrter Herr Dr. Müller,
wie bereits nach der letzten Sitzung des UA angesprochen, schlage ich vor, den nach unserem Personalaufstockungsbeschluß (6. Sitzung des KT vom 9.3.2015, TOP 4) für den Techn. Umweltschutz eingetretenen Mitarbeiter im Gremium vorzustellen. Nach meiner Kenntnis war für die Besetzung zuerst an einen bereits im LRA Beschäftigten gedacht worden, was dann aber fehlschlug. Durch die wohl anschließende öffentliche (?) Ausschreibung der Stelle trat eine Verzögerung ein. Die Bedeutung der neuen Stelle rechtfertigt sicherlich diese Bitte um Vorstellung des neuen Mitarbeiters im Gremium.
Außerdem bitte ich darum, die Vorstellungen des LRA zum Thema „stoffliche Wiederverwertung von Solar-Panells“, im Besonderen der Nicht-Metall-Fraktionen, darzulegen. Die in Gebrauch befindlichen Photovoltaik-Anlagen kommen schön langsam in die Jahre. Andere Landkreise zeigen schon geordnete Wege auf, wie beim kürzlichen Wissensforum von Wacker angezeigt wurde.
Ich bitte ferner um die Aufnahme eines weiteren Punktes in die Tagesordnung und zwar zum Thema „Bekämpfung des Japan-Knöterichs u. a.“. Das Gewächs breitet sich neben anderen importierten Pflanzen im Landkreis so gefährlich aus, daß selbst das sonst eher zurückhaltende Burghauser Umweltamt zu drastischen Bekämpfungs-Maßnahmen greift. Wie gedenkt sich der Landkreis auf den ihm gehörenden öffentlichen Grundstücken und Waldungen, ggf. in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband, mit den Staatsforsten und Waldbauern-Vereinigungen, zu verhalten ?